Heiko Hörnicke



Prof. Dr.


Am 17.01.1927 in Königsberg geboren. Beide Eltern waren Ärzte.
In Hannover aufgewachsen, Gymnasium.
13 Monate Luftwaffenhelfer, Reifevermerk.
Damit Beginn des Studiums der Veterinärmedizin.
Arbeitsdienst und Militär, englische Kriegsgefangenschaft.



1945 – 1949 Fortsetzung des Studiums, Promotion zum Dr. med.vet.
1950 – 1951 in Göttingen einige Semester Chemie und Physik
Dann Mitarbeiter des Physiologischen Instituts der Universität
04/1949 – 04/1953 Bewohner der Akademischen Burse
1953 – 1954 Assistent am Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung in Heidelberg
1954 Assistent Tierärztliche Hochschule Hannover
seit 1958 verheiratet mit Christel, geb. Tiedje; Sohn Klaus, Adoptivsohn Axel
1960 Habilitation für Physiologie
1961 – 1962 Forschungsaufenthalt in den USA
1964 Abteilungsvorsteher für Ernährungsphysiologie der Haustiere
1966 Henneberg-Lehmann-Preis
1970 Ruf auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Zoophysiologie der Universität Hohenheim
Lehre für Biologen, Agrarbiologen und Ernährungswissenschaftler
Forschungsgebiete: Sportphysiologie des Pferdes, vergleichende Verdauungsphysiologie von Pflanzenfressern, Verhalten, Chronobiologie
1979 Preis für Versuchstierkunde, Fachtierarzt für Versuchstierkunde
1986 Beurlaubt bis zur Emeritierung 1992


Seither ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich Hauskreisarbeit, Gemeindeaufbau, Seelsorge. Vorträge und Seminare in landeskirchlichen und freikirchlichen Gemeinden und Werken.